Banner_2_Reisemobil-fahren.de

Faszination Marokko - mit dem Reisemoil im Februar und März 2014

Nach unserer wunderbaren Reise 2012 nach Marokko ist es wieder soweit, im Januar 2014 haben wir entschieden, wir fahren nach Marokko.

Flagge_Marokko

Marokko, Loewes Sehnsucht? Ja, ja, und nochmals ja, vor allen Dingen nach den faszinierenden Wüstenlandschaften! Das Land Marokko kann man, sei es geschichtlich, kulturell, die Tradition oder die Natur, nicht so einfach beschreiben. So geht es im Reisebericht auch um die Schönheit eines Sonnenunterganges in der Sahara, oder die kargen Steinwüsten, die rötlichen Berge, die Souks und vieles mehr. Natürlich dürfen die Königsstädte auch diesmal nicht fehlen, vor allen Dingen das pulsierende Marrakech wird unsere besondere Aufmerksamkeit erfahren.

Eine gekürzte Version des Reiseberichtes ist in zwei Ausgaben der Camp 24 erschienen. Hier als PDF: Teil 1 und Teil 2.

Es ist einfach ein reizvolles und ein wenig exotisches Land. Wir lassen uns gerne darauf ein. Zur Sicherheit, die ist in Marokko gegeben, die Gefahren sind nicht größer als anderswo. Taschendiebstähle gibt es in touristischen Bereichen überall auf der Welt, dagegen kann man sich gut rüsten. In den ländlichen Bereichen geht es dagegen friedlich zu.

Die Fähre war schnell gebucht, diesmal von Sète (Frankreich) nach Tanger mit der Grandi Navi Veloci Linie. Kein preiswertes Vergnügen trotz 10% ADAC-Rabatt, hin und zurück mit Außenkabine 975 Euro. Aber die Kostenbilanz bis Algeciras selbst zu fahren hebt sich in etwa auf, wenn man Maut, Diesel und die Kurzfähre addiert. Dafür spart das Reisemobil etliche Kilometer und eine 36-stündige Schiffsreise trägt hoffentlich dazu bei, dass wir entspannt und voller Tatendrang in Marokko ankommen.

Vorbereitung der Reise

Reisevorbereitung mal anders, so sah am 23. Januar 2014 unser Wohnzimmer aus. Alles bestens erhaltene Kleidung für Junges, die überwiegend auf der Olivenfarm von Thomas Friedrich im "Nomadenland" landen wird. Unser Bimobil wurde zwischenzeitlich mit dem arabischen Schriftzug “as-salāmu ʿalaikum” versehen, dieser schöne Gruß bedeutet: “Friede sei mit dir”.

Sortieren klein Seitlich  rechts klein

Für die Reisevorbereitung und Feinplanung liegt uns der Reiseführer des KNOW-HOW-Verlages 2012/2013 (Erika und Astrid Därr) von unserer Reise 2012 noch vor, mit vielen guten Tipps auch für Reisemobilsten. Außerdem wurde der Campingführer 2013/14 Marokko von Edith Kohlbach neu gekauft. Daneben das Reisehandbuch “Marrakech und der weite Süden” aus dem gleichen Verlag “Mobil unterwegs”. Dort sind auch einige Wüstenpisten mit GPS-Daten beschrieben.... ob sich da unser 4X4 Bimobil mal traut?

Kurz vor der Abreise, hinter den Sitzen, im Alkoven und natürlich im Heckstauraum jede Menge Kartons und Säcke:

Beladen Heck kl Beladen seitlich kl

Weiter

 

Zurück zur Übersicht Reiseberichte Deutschland - Europa - Welt